Sie befinden sich hier

Inhalt

Einladung zur Fortbildung: "Die eGK geht online - Was bedeutet das für die Praxen?"

2011 wurde die elektronische Gesundheitskarte (eGK) eingeführt. Seitdem hat die eGK allerdings keine der ihr zugedachten digitalen Funktionen wahrgenommen – bis jetzt. Ab Herbst sollen die ersten zugelassenen Produkte auf den Markt kommen, so dass die eGK ans digitale Netz gehen kann. Per Gesetz sind die Praxen ab Juli 2018 verpflichtet, die Daten ihrer Patienten online zu prüfen und zu aktualisieren („Versichertenstammdatenmanagement“).

Für die Zahnarztpraxen heißt das: Auch sie müssen an die Telematikinfrastruktur angebunden werden. Mit dieser Fortbildung möchten wir Sie dabei unterstützen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir folgende Fragestellungen erörtern:

  • Was bedeutet Online Rollout der eGK?
  • Welche neuen Funktionen bietet die eGK und welche Aufgaben kommen auf die Praxen zu?
  • Wie funktioniert das Versichertenstammdatenmanagement?
  • Wie fügt sich die Praxis-IT in die Telematikinfrastruktur ein? Wie steht es um den Datenschutz?
  • Welche technischen Geräte benötigen die Praxen? Wo erhalten sie diese? Und wer trägt die Kosten?

Die digitale Vernetzung des Gesundheitswesens samt Einführung der eGK ist ein enorm anspruchsvolles, nicht unumstrittenes Projekt - für Sie als Praxis und für uns als KZV. Wir würden uns deshalb freuen, wenn Sie unser Seminarangebot annehmen.

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Die Teilnahme wird mit 3 Fortbildungspunkten bewertet.

Termine für Intensivseminare entnehmen Sie bitte der Anlage.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Termine vorrangig den Praxen vorbehalten sind, die sich bisher noch zu keinem Seminar angemeldet haben.

 

Kontextspalte

KZV Intern

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich im Bereich "KZV Intern" anzumelden:

Passwort neu vergeben